8. März 2019

Rückblick: OPTIMA auf der Biofach 2019

Optima auf der Biofach 2019
Kleiner Messestand, große Wirkung. Ein OPTIMA SD2best Schneckendosierer stand auf der Biofach für Live-Vorführungen bereit.

Die Anforderungen der Biobranche: Einsteigerlösungen für eine effiziente Produktion

Bio-Produkte und die dazu passenden Verpackungslösungen von Optima gab es auf der Biofach 2019 zu sehen. Gezeigt wurde ein OPTIMA SD2best Schneckendosierer. Vor allem Einsteigerlösungen für die Automatisierung von Prozessen sprachen das Messepublikum an.

Insbesondere Anbieter von Mehlen und Gewürzen zeigten großes Interesse an den verschiedenen Schneckendosierlösungen von Optima. Diese portionieren die wertvollen Lebensmittel äußerst präzise und schonend in feste Behältnisse. Ein Biofach-Messebesucher orderte noch auf dem Messestand einen OPTIMA SD2best. Dieser eignet sich für Füllgewichte bis 30 kg.

Viele der ökologisch produzierenden Unternehmen sind von kleiner bis mittlerer Größe, sodass Maschinenlösungen idealerweise mit deren Bedürfnissen mitwachsen können. Das Portfolio von Optima bietet dafür ideale Voraussetzungen. Damit gelingt beispielsweise der Umstieg von teil- auf vollautomatisierte Lösungen. Zudem ist es wichtig, dass die Maschinen sich einfach bedienen lassen und unkompliziert in der Installation sind. Ein weiteres Plus sind Serviceleistungen, die weltweit rund um die Uhr verfügbar sind. Diese Argumente haben einige Messebesucher überzeugt, sodass nach der Biofach weitere interessante Gespräche folgen werden.

Auf der Biofach informierte Optima Consumer über sein gesamtes Spektrum an Abfüll- und Verpackungsmaschinen. Von der modular aufgebauten Einzelmaschine bis hin zur Komplettlinie – einschließlich Endverpackung – reicht das Angebot des Schwäbisch Haller Unternehmens.

 
Kontakt
Jan Deininger
Editor
+49 791 506-1472
jan.deininger@optima-packaging.com
Downloads
©
2019
OPTIMA packaging group GmbH - Alle Rechte vorbehalten.