4. Juni 2019

OPTIMA auf der Propak China 2019

OPTIMA FS
Für Milchpulver: Die OPTIMA FS dosiert das wertvolle Produkt hochpräzise und schnell. Die Leistung beträgt bis zu 300 Behältnisse / Min. Der Formatbereich reicht von 40 bis 2.000 g.

Einsteigerlösungen, Turnkey-Projekte und kompetenter Service vor Ort

Optima präsentiert sich auf der Propak China als Anbieter führender Verpackungstechnologien „made in Germany“ mit starker Präsenz in China. Von der umfassenden Kundenbetreuung bis hin zu Projektierung und Service reichen die Leistungen der Optima Niederlassung in Shanghai. Auf der Propak China richtet Optima den Fokus vor allem auf Verpackungslösungen für Baby-Milchpulver, für Kapselportionspackungen sowie auf Kosmetika. In allen Bereichen bietet Optima ein breites Spektrum von Einsteigerlösungen bis hin zu vollautomatisierten Linien, bei Bedarf einschließlich der Endverpackung.

Auf der Propak China wird die OPTIMA CFR für Kapselportionspackungen gezeigt. Die Maschine dosiert beispielsweise Kaffee in Kapseln, die zu Systemen von Nespresso, Dolce Gusto, Lavazza u.v.m. kompatibel sind, und versiegelt mit Folie. Die OPTIMA CFR eignet sich ideal für den Einstieg in dieses Segment und überzeugt mit Features wie auf das Füllgut abgestimmte, hochgenaue Dosiersysteme oder dem Versiegeln unter Schutzgas. Die OPTIMA CFR leistet bis zu 220 Kapseln / Min. Als modular aufgebaute Maschine kann sie mit bis zu zwölf Arbeitsstationen ausgestattet werden. Mit integrierten Schaltschrank baut die OPTIMA CFR sehr kompakt. Hochleistungsmaschinen wie die OPTIMA CFL-40 erreichen eine Ausbringung bis zu 1.500 Portionspackungen / Min. bei zugleich hochgenauer Dosierung und diversen Prozesskontrollen.

Auch die Verarbeitung von Baby-Milchpulver erfordert besondere Lösungen. Um dem hohen Produktwert von Milchpulver gerecht zu werden, dosieren Optima Maschinen mit größter Präzision gravimetrisch oder volumetrisch in die Behältnisse. Zudem lassen sich die Füllparameter an Maschinen wie der OPTIMA FS auf landesspezifische gesetzliche Vorgaben abstimmen. In Kombination mit Verschließmodulen entstehen sehr kompakte, effiziente Linien. Die OPTIMA FS ist dank Hygienic-Design leicht zu reinigen. Auf diese Weise lassen sich bei Produktwechseln Kontaminationen sicher verhindern. Zur maximalen Produktsicherheit trägt nicht zuletzt die Nachverfolgbarkeit der Behältnisse bei, die mit der OPTIMA FS realisiert werden kann.

Flexibilität ist ein zentrales Kriterium der Optima Maschinen für Kosmetikprodukte, und das bereits ab den Einsteigerlösungen wie der OPTIMA FM1 und CM1. Für schnellste und zugleich hochflexible Prozesse werden Füll- und Verschließmaschinen wie die OPTIMA Moduline mit Robotik, werkzeuglos wechselbaren Formatteilen oder auch Clean-in-Place-Funktionen ausgestattet. Anlagen, die unterschiedliche Behältnistypen und Viskositäten verarbeiten, sowie Montagefunktionen ergänzen das Angebot für die Kosmetikindustrie.

Sowohl für Kosmetik-Produkte als auch für Portionspackungen bietet Optima zudem Kartonierer an, die inline integriert werden können. Mit den Kartonierern entstehen hochwertige Verkaufsverpackungen, die am Point of Sale (POS) überzeugen. Als Turnkey-Komplettlösung kann von Optima die Prozesskette bis hin zur Inline-Palettierung erweitert werden.

Größten Wert legt Optima auf Service-Dienstleistungen, die vom Standort Shanghai aus schnell verfügbar sind. In der deutschen Unternehmenszentrale werden die chinesischen Mitarbeiter regelmäßig geschult, sodass diese technisch auf dem neuesten Stand sind und aktuelle Optima Technologien beherrschen. Zudem wird die Montage der Anlagen in Deutschland zusammen mit den chinesischen Service-Mitarbeitern durchgeführt. Chinesische Kunden verfügen damit über den Vorteil, dass auch die Experten von Optima Shanghai die installierten Anlagen bis ins Detail kennen und zugleich Muttersprachler sind. Neben China hat Optima in Asien noch Standorte in Japan, Malaysia, Indien und Südkorea.

Optima auf der Propak China, Shanghai (China): 19. bis 21. Juni 2019, Stand-Nr. 5N70
OPTIMA FM1 und CM1
Die flexiblen Einsteigerlösungen OPTIMA FM1 und CM1 für das Füllen und Verschließen von Kosmetika können sowohl „stand-alone“ als auch in Linie betrieben werden.

Portionspackungen mit der OPTIMA CFR
Portionspackungen liegen unverändert im Trend. Mit der OPTIMA CFR gelingt der Einstieg in dieses Segment. Empfindliche Lebensmittel wie Kaffee werden unter Schutzgas verpackt, die Dosiersysteme auf das Füllgut abgestimmt.
Kontakt
Jan Deininger
Editor
+49 791 506-1472
jan.deininger@optima-packaging.com
Downloads
©
2019
OPTIMA packaging group GmbH - Alle Rechte vorbehalten.